Lauch-Käse-Suppe

Der Partyklassiker schlechthin!

Besonders im Winter kommt so eine schöne heiße Suppe immer sehr gut an. Natürlich ist in meiner Suppe kein Käse, aber weil sie genauso schmeckt, wie das bekannte Original, habe ich sie einfach Lauch-Käse-Suppe genannt.


Die Lauch-Käse-Suppe

  • 2 Tassen Sojagranulat (aufgeweicht und ausgewrungen)
  • 2 EL Öl
  • 4 Stangen Lauch (der Länge nach halbiert und in Ringe geschnitten)
  • 2 mittelgroße Zwiebeln (gehackt)
  • 5 EL Alsan
  • 2 Tassen Weißwein
  • 8 EL Hefeflocken
  • 4 TL Senf
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 4 Msp. Muskat
  • 6 Becher Wasser
  • 6 TL Gemüsebrühe
  • Salz + Pfeffer

Zubereitung:

  1. Das aufgeweichte Sojagranulat mit dem Öl, Salz und Pfeffer marinieren
  2. Dann in einer beschichteten Pfanne rundherum goldbraun anbraten (wichtig!).
  3. Alsan, Lauch und Zwiebeln in einem großen Suppentopf anschmoren. Mit dem Weißwein ablöschen und dann die restlichen Zutaten in den Topf geben.
  4. Alles ca. 20 Minuten köcheln.

Die Sahne

  • 1 Tasse Sojadrink
  • 1/3 Tasse neutrales Öl

Zubereitung:

  1. Während die Suppe köchelt, die Zutaten für die Sahne mit dem Pürierstab vermischen.
  2. Zum Schluss das Soja-„Hack“ und die Sahne unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Lauch-Käse-Suppe: Kennen Sie das Original? Sie werden keinen Unterschied schmecken! Das wurde mir von vielen Fleischessern versichert!

Einkaufsliste

  • Sojagranulat
  • Öl (Distelöl oder anderes neutrales Öl)
  • Lauch (vier Stangen)
  • Zwiebeln (zwei mittelgroße)
  • Alsan (vegane Margarine)
  • Weißwein
  • Hefeflocken
  • Senf
  • Knoblauchpulver
  • Muskat
  • Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Sojadrink (ungesüßt)

Kein Kommentar zu "Lauch-Käse-Suppe"

    Einen Kommentar hinterlassen

    Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.