Mayonnaise

Immer wieder werde ich gefragt, wie ich meine leckere Mayonnaise so gut hinbekomme. Das Geheimnis wird jetzt gelüftet.

Hier ist das Rezept:

 

Zutaten:

  • 1 Tasse Sojadrink
  • 4 EL Branntweinessig oder 6 EL Zitronensaft
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 TL Johannisbrotkernmehl
  • 1 Tasse neutrales Distelöl

Zubereitung:

  1. In einem hohen Gefäß den Sojadrink mit dem Essig vermischen. Der Sojadrink dickt sehr schnell ein.
  2. Salz, Pfeffer, Johannisbrotkernmehl und das Öl hinzufügen und mit dem Pürierstab alles gut mixen, bis die Masse die gewünschte Festigkeit hat.

Tipp: Bitte verwenden Sie auch wirklich einen Pürierstab. Meine Schwester sagte mir monatelang, dass ihr die Mayonnaise einfach nicht gelinge. Irgendwann sah ich ihr bei der Zubereitung über die Schulter und stellte fest, dass sie zur Herstellung so ein komisches Handrührgerät benutzte. Als ich die Masse dann mit dem Pürierstab mixte, wurde sie schnell fest.

Für die Mayo eignen sich zu meinem großen Bedauern keine kaltgepressten Öle. Mein Schwager meckerte ständig rum, dass die Mayonnaise zwar fest würde, aber so komisch schmecke. Ich wusste sofort, dass er kaltgepresstes Rapsöl verwendet hatte. Das geschmacklich neutralste Öl ist wirklich Distelöl. Meines kostet unter zwei Euro und ich kaufe es beim Discounter.

Einkaufsliste

  • Sojadrink (ungesüßt)
  • Branntweinessig oder Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Johannisbrotkernmehl
  • Öl (Distelöl oder anderes neutrales Öl)

Kein Kommentar zu "Mayonnaise"

    Einen Kommentar hinterlassen

    Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.